Im Märzen der Anlagenbauer

- Im Märzen von Angelika Raymann

Nach den letzten Kältewellen im Februar hat der Baufortschritt deutlich an Fahrt zugelegt.

Auch von ferne deutlich sichtbar waren bis zu drei Kräne gleichzeitig mit dem Hochbau und dem Anlagenbau beschäftigt. Reinigungstanks wurden in das Gebäude gehoben, Betonbinder über der Produktionshalle eingebaut.

Innen beginnen in den ersten Räumen nun bereits die Ausbaugewerke des Anlagenbaus. Wo immer sich eine fertige Wand und eine gestrichene Decke finden, werden Rohre und Rohre und noch mehr Rohre eingebaut. Die eingehobenen Tanks für Wasser und Reinigungsanlage sind an ihre Plätze im Gebäude gebracht worden und lassen den späteren Betrieb der Meierei konkreter werden. In der Bildergalerie sieht man davon zwar noch wenig, aber im kommenden Artikel für April zeigen wir mehr…

Im Außenbereich ist das Flotationsgebäude im Bau und auf den späteren Stellflächen vor dem Gebäude könnte man jetzt schon ganz gut parken.

Ein wesentlicher Schritt steht demnächst an. Wenn alle Mitarbeiter und Kollegen weiterhin so mächtig unter Strom stehen, erwarten wir als nächstes Highlight die Umschaltung auf unseren eigenen Trafo und damit die Lieferung des Stromes aus der Gebäudehauptverteilung, die auch schon steht.

Auch weiterhin vertrauen wir auf die Kraft und Kompetenz unserer Firmen und Mitarbeiter und sehen dem weiteren erfolgreichen Verlauf des Projektes mit Freude entgegen.

Zurück