Geestland
Tremsbüttel
Bergen
Vilsen
Thedinghausen
Rotenburg
Bantin
Basthorst
Krukow
Ausacker
Bönningstedt
Dammfleth
Göhrde
Klein Gusborn
Hadenfeld
Hamdorf
Hamfelde
Jade
Jameln
Koberg
Krummesse
Labenz
Norderstapel
Radbruch
Postfeld
Schwartow
Schwedeneck
Stolpe
Südergellersen
Wacken
Wendisch-Evern
Scharmbeck

Biomilchhof Labenz Witten-Meins GbR

Unser Hof liegt am Duvenseer Moor im Kreis Herzogtum Lauenburg – etwa 25 km südlich von Lübeck und nur knapp 15 km von der Hamfelder Hof Bauernmeierei entfernt.

Unsere Geschichte


Der Hof wurde 1700 erstmalig erwähnt und befindet sich seitdem im Familienbesitz. Schon seit 1998 bewirtschaften wir ihn gemäß den Bioland-Richtlinien. Für uns war die traditionelle Weidehaltung schon immer wichtig. Die Kühe sollen so oft und so lange wie möglich auf der Weide sein und sich ihr Futter dort selbst holen können. Deshalb passte uns die ökologische Milchviehhaltung viel besser. Wir stellten fest, dass man auch ohne chemische Pflanzenschutzmittel auskommen kann. Schon seit 1998 liefern wir unsere Biomilch an die damals bestehende „Liefergemeinschaft Hamfelder Hof“ und jetzige Bauerngemeinschaft Hamfelder Hof. Neben den Rindern haben wir noch ein paar Freilandhühner. Außer dem Futter für die Kühe bauen wir noch Hafer und Kartoffeln an – letztere vermarkten wir direkt ab Hof. Unser Verkaufsstand an der Straße wird mittlerweile sehr gut angenommen.

Neben der Landwirtschaft führen wir den Landgasthof Witten mit 18 Fremdenzimmern. Die Zimmervermietung ist ein wichtiges zweites Standbein geworden. In Planung ist, Familien übers Wochenende Hofbesichtigungen mit Übernachtung anzubieten.

Seit 2012 besteht die GbR Witten-Meins, um die beiden Familienbetriebe für die Zukunft zu sichern. Familie Meins hat in Lübeck-Kronsforde einen Hofladen mit Direktvermarktung (integrierter Anbau von Spargel, Kartoffeln, Gemüse und Geflügelhaltung).

Unsere Kühe, unser Futter


Unsere Rinderherde ist bunt gemischt – so gibt es neben Schwarzbunten und Rotbunten auch ein Fleckviehrind. Zurzeit haben wir ca. 90 Milchkühe plus weiblicher Nachzucht, außerdem ein paar Mastrinder. Unseren 1995 gebauten Stall mit hohem Dach zeichnet eine fantastische Luftqualität aus, für die wir sehr bewundert werden. Da wir viel Weidefläche direkt am Hof haben (etwa die Hälfte der bewirtschafteten Fläche ist Dauergrünland), können unsere Kühe lange auf die Weide – je nach Grasaufwuchs auch nachts. Auf den Ackerflächen bauen wir das Winterfutter an: Kleegras für Silage und Heu, Mais und Erbsen.

Familie Witten
Hauptstr. 77
23898 Labenz