Bantin
Artlenburg
Ausacker
Bönningstedt
Dammfleth
Göhrde
Klein Gusborn
Hadenfeld
Hamdorf
Hamfelde
Jade
Jameln
Koberg
Krummesse
Labenz
Norderstapel
Radbruch
Postfeld
Schwartow
Schwedeneck
Stolpe
Südergellersen
Wacken
Wendisch-Evern
Scharmbeck

Bauernhof Möller in Wacken

Nicht Heavy Metal, sondern schwere Kühe sind das Markenzeichen vom Bauernhof Möller in Wacken. „Ich halte Deutsche Rotbunte, weil sie viel Milch und Fleisch aus Gras machen, gleichzeitig robust und genügsam sind”, sagt Hauke Möller, der 40 Kühe melkt und 20 Ochsen mästet. Die selten gewordene Rasse kommt bestens mit den natürlichen Bedingungen auf seinen rund 90 Hektar Geest und Moor zurecht.

Für Hauke, der den Hof bereits in dritter Generation bewirtschaftet, war immer klar, dass er Bauer werden wollte: „Mich fasziniert das Ringen mit der Natur um unser tägliches Brot. Und ich genieße die Freiheit, die ich auf meinem Hof habe.” Für die Biolandwirtschaft hat er sich 2008 auch entschieden, weil er Abhängigkeiten verringern wollte: "Wir waren schon vorher keine Anhänger der intensiven Landwirtschaft – Bio war da irgendwann die logische Konsequenz.„ Wenn Hauke und sein Bruder Jürgen mit den großen Fendt-Traktoren und eigenem Ladewagen an einem Tag 30 Hektar silieren, geht der Fuß nicht runter vom Gaspedal: „Mein Ausgleich zum oft hektischen Alltag ist es, dem Vieh beim Weiden zuzusehen. Die roten korpulenten Tiere mit ihren schönen Hörnern auf dem grünen Gras und dann dieses emsige Rupfen – ein tolles Geräusch! Dazu vielleicht noch eine Lerche, sonst Ruhe.”

Familie Möller
Hauptstr. 11
25595 Wacken